MATRATZEN & UNTERFEDERUNGEN2018-07-16T15:04:05+00:00

Matratzen aus Kaltschaum

Was spricht für, was gegen Matratzen aus Kaltschaum?

Vorteile:

  • Die Liegezonen (7 Zonen) lassen sich  sehr wirksam in den Kaltschaumblock hineinschneiden – Schulterzone, Lordosen und Beckenbereich –
  • sehr gute Punktelastizität und hohe Rückstellenergie
  • sehr leichtes Material, daher sehr leichtes wenden im Bettgestell möglich
  • problemlos für verstellbare Lattenroste – Motorrahmen, Kopf und Fußverstellung
  • die Wirksamkeit mit Hilfe eines Lattenrost eine Veränderung bei der Matratze herbeizuführen, ist bei Kaltschaummatratzen am größten( Schulter-Lordosen-Beckenbereich)
  • im Gegensatz zu Schaumstoffen, ist Kaltschaum wesentlicher luftdurchlässiger

Nachteile:

  • für Menschen die nachts sehr schwitzen, sind Kaltschaummatratzen weniger geeignet (besser Matratzen aus Federn)
  • sehr große Vielfalt an verschiedenen Kaltschäumen – kein Norm – daher eine sehr große Angebotspalette, alle mit dem Oberbegriff Kaltschaum

Die Besonderheiten von Federmatratzen

Taschentonnen – oder Taschenfederkernmatratzen sind dann für Schläfer die erste Wahl, wenn man eher in der  Nacht zu schwitzen neigt. Auch für Menschen die den etwas fester liegen wollen, sind Federmatratzen sehr gut geignet..

Eigenschaften:

  • optimale Durchlüftung
  • etwas festeres liegen
  • in der Regel etwas höhere Matratzen
  • für Bauchschläfer optimal

Vorteile und Nachteile von Latexmatratzen!

Vorteile:

  • Latexmatratzen sind sehr punktelastisch und besitzen ein sehr gutes Einsinkverhalten
  • Latex hat eine hohe Federung und Rückstellfähigkeit
  • sämtliche Unterbauten (Lattenroste) sind geeignet
  • Naturlatex ist ein nachwachsender Rohstoff und ökologisch

Nachteile:

  • etwas schwerer als eine Kaltschaummatratze
  • hat manchmal einen Eigengeruch
  • Latex kann keine Feuchtigkeit aufnehmen und eine schlechte Durchlüftung. Daher nicht optimal für starke Schwitzer
  • Latex wird mit den Jahren härter
  • Latexmatratzen sind in Anschaffung etwas teuerer

Wir hier bei Göpfert führen ausschließlich Latexmatratze aus Naturlatex. Naturlatex besitzt im Gegensatz zu syntetischem Latex, eine vielfach besser Hinterlüftung.

Die Preise bewegen sich von 498,- bis 1890,- in der Standartgröße

Wir führen Lattenroste in allen Preislagen und Qualitäten.

Wenn sie eine Federmatratzen besitzen, sollte der Unterbau wenig nachgeben und eher fest sein, damit sich die Feder an den Leisten abstützen kann. Bei Kaltschaum und Latexmatratzen ist es wichtig, dass der Unterbau flexibel ist d.h. an den richtigen Stellen nachgeben und abstützen kann. Nachgeben – im Schulterbereich – abstützen im Lendenbereich. Optimal wäre es wenn die Kappen holmübergreifend sind, um so über die gesamte Breite des Unterbaus nutzen zu können. Lattenroste aus Teller eignen sich eher für Menschen, die sehr druckfrei schlafen wollen und keine große Abstützung im Lendenbereich benötigen. Man sollte außerdem beim Unterbau achtgeben, daß sämtliche Holzteile aus Buchenholz sind, da dieses im Gegensatz zum Birken oder Tannenholz wesentlich härter und damit haltbarer ist.

Die Unterschiede bei Motorrahmen sind

  • in der Ausführung des Aufbaues – für Taschenfeder oder Kaltschaum, holmübergreifend, mit Schulter und Lordosenzone…
  • mit 1/2/3/4 Motoren
  • Kabel oder Funkfernbedienung
  • mit oder ohne Netzfreischaltung

Die Preise beginnen in der Standardgröße bei 398,- und gehen bis 2950,-

Topper werden aus 2 Gründen verwendet

  1. man liebt es sehr weich und will druckfrei schlafen
  2. man will eine zu harte Matratze / Boxspringbett weicher machen

Das Material der Topper besteht aus Kaltschaum, Latex Gel oder Viscoschaum.

Preise beginnen in der Standardgröße ab 179 -,